Project Description

Die gesamte Energieversorgung des Gebäudes wird aus Erdwärme gewonnen. Hierzu wurden 25 Bohrungen bis zu einer Tiefe von 99 m errichtet, welche die Erdsonden aufnehmen. Daraus wird sowohl Wärme- als auch Kälteenergie gewonnen. Der Energiespeicher Erdreich wird als Pendelspeicher eingesetzt, was bedeutet, dass im Winter Wärme und im Sommer Kälteenergie entnommen wird. Damit das Energieniveau der Geothermischen Anlage optimal genutzt wird, ist das gesamte Gebäude mit einer Betonkernaktivierung ausgestattet.

Zur effizienten Nutzung des Energieniveaus aus der Geothermie ist eine Betonkernaktivierung vorhanden.

Die Vergabe wurde als GU-Vergabe vorgenommen.

Zulassungsstelle, Frankfurt

Gebäudedaten

BGF 7.200 m²

Gesamtkosten

9,5 Mio €

Fertigstellung

Mai 2009

Bauherr

OFB Projektentwicklung GmbH

Architekt

Pielok – Marquardt – Architekten Frankfurt am Main